Erpeldange-sur-Sûre, Luxembourg
Schoulzentrum Ierpeldeng
Coordinating school

 

 

 

 

 

Neues europäisches Projekt im

Schoulzentrum Ierpeldeng

Nachdem unsere Schule bereits an 4 Comenius-Projekten teilgenommen hat, wurde ab September ein neues Projekt ERASMUS+ unter dem Titel „ My Europe, my Future, my responsability“, kurz EUFURES, zusammen mit 6 Schulen aus Deutschland, Tschechien, Griechenland, Rumänien und der Türkei angegangen.

Bei diesem Projekt geht es vor allem um respektvollen, nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt und ihren Ressourcen. Durch Erstellen eines Lernzirkels sollen alle Schüler, die das Thema behandeln, zu verantwortungsvollen Bürgern im Umgang mit der Umwelt erzogen werden. Aufgegriffene Themen sind: Müllvermeidung und Recycling, gesunde Ernährung, Nutzen des Wassers, thermische Energie, alternative Energiequellen…..

Im Rahmen unseres Weihnachtsmarktes wurde unser Projekt den Schülern und ihren Eltern vorgestellt.

remise erasmus 23.12.2016

Inspektor Gérard Roettgers (rechts) überreichte im Namen der nationalen Agentur ANEFORE die offizielle Plakette zum ERASMUS+-Projekt an Lucien Weis (links) und Yves Desbordes.

erasmus 2

Bilder von der Launch-Party

erasmus 3

 

 

Dissemination - Verbreitung

Wichtig und von der Nationalen Agentur gewünscht ist die Verbreitung des Projektes und die Information der Öffentlichkeit. Dazu wurden Tütchen mit Sonnenblumenkernen zum Verteilen in allen Partnerschulen besorgt.

dissemination

Am 21. und 22.04.2018 auf einer großen Gartenausstellung in Erpeldange (Tendances Jardins) war eine gute Gelegenheit zum Verteilen. Am 15.05.2018 wurden Tütchen an Regionaldirektor Gérard Roettgers und seine Konrekotrin Vicky Witry, an den Präsidenten der Schulkommission Marc Weisgerber und an die Gemeinderatsmitglieder E.Osch, F. Kuffer und C. Wolter sowie an die Elternvertreter L. Lacour und E. Schaeffer und an die Verantwortliche der Kita, N. Thimmesch, überreicht, Ausserdem haben alle Schülerinnen und Schüler ein Tütchen erhalten. Rund um die Schule wurden natürlich Sonnenblumenkerne in die Erde gepflanzt.

Tendances Jardins 1 22.04.2018

Tendances Jardins 2 22.04.2018

Schoulkommission 15.05.2018